01.05.2020

Presse-Information: Öffnung von Friseuren, Spielplätzen und Kultureinrichtungen

spielplatz_adobestock_269446756_kirill_ryzhov.jpg

Kinderspielplatz
Kinderspielplatz
© AdobeStock/Кирилл Рыжов

Die Regierung vom Land Hessen macht eine Presse-Information.
Darin stehen neue Informationen.
Diese Informationen kommen dann in:

  • die Zeitung
  • das Fernsehen
  • das Radio
  • das Internet

Diese Presse-Information ist vom 1. Mai 2020.
Und kommt aus Wiesbaden.
Wiesbaden ist die Hauptstadt von Hessen.
Dort ist die Regierung von Hessen.
In der Regierung sind die Politiker.
Sie machen neue Regeln für uns alle.
Damit es uns gut geht.
Wir gesund bleiben.
Und wir gut leben können.
Die neuen Regeln stehen dann zum Beispiel in einer Presse-Information.

Volker Bouffier ist der hessische Minister-Präsident.
Er ist der Chef von Hessen.
Herr Bouffier spricht heute über die neuen Regeln.
 
Es gibt neue Corona-Regeln :
Friseure,
Spielplätze
und Kultur-Einrichtungen
dürfen wieder öffnen.
Sie müssen die neuen Regeln beachten.
 
Herr Bouffier sagt:
„Wir lockern unsere Regeln.
Dort, wo wir es für richtig halten“
 
Die Abstands-Regeln und Hygiene-Regeln muss man immer beachten.
Ab 4. Mai 2020 öffnen:
  • Spiel-Plätze
  • Museen, Ausstellungen, Schlösser und Gedenk-Stätten
Hier darf man nicht mit vielen Menschen zusammen sein. Wie zum Beispiel einer Gruppe oder einer Führung.
Menschenansammlungen sind nicht erlaubt
Menschenansammlungen wie Führungen sind nicht erlaubt.
    Tier-Parks, Zoos und Botanische Gärten
    Botanischer Garten
    Hunde-Salons und Hunde-Schulen
    Hund
    Copy-Shops
    Telefon
  • Fahr-Schulen
  • Der Unterricht darf
    • nur alleine
    • oder mit bis zu 4 anderen Menschen sein.
      Auto
  • Musikschulen und Privatunterricht
    • Der Unterricht darf
      • nur alleine
      • oder mit bis zu 4 anderen Menschen sein
        Musiker
  • Friseure, Kosmetik-Studios, Nagel-Studios und Tattoo-Studios, Massage-Praxen
    • Jeder muss hier einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
      Massage
  • Medizinische Behandlungen und Operationen
    • Kliniken und ambulante Praxen dürfen öffnen.
      Ärztin
  • Krankenhaus, Arzt, Einkaufs-Zentrum
    • Im
      • Krankenhaus,
      • beim Arzt
      • und im Einkaufs-Zentrum
      • muss man einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
        Supermarkt

Hinweis

Dies sind nur einige neue Regeln.
Mehr Informationen gibt es in schwerer Sprache im Internet: corona.hessen.de
Bilder: © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
Übersetzt von: Stabsstelle LBIT, Regierungspräsidium Gießen
Hinweis: Wegen Corona konnte der Text noch nicht geprüft werden
 
 
 
Schließen