Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Dr. Beatrix Tappeser

dsc_3608-bearbeitet.jpg

Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser
Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser
© HMUKLV / S. Feige
in Essen
Verheiratet
Zwei erwachsene Söhne
Lebenslauf
1960 bis 1972
Grundschule und Gymnasium in Essen
1972 bis 1978
1972-1978 Studium der Biologie an der Universität Bonn im Institut für Pflanzenphysiologie mit Abschluss Diplom
1978 bis 1982
Wissenschaftliche Arbeiten zur Erlangung eines Dr. rer. nat. im Institut für Immunologie und Bluttransfusionswesen, Universität Bonn
1982 bis1984
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität Berlin, Institut für Molekularbiologie und Biochemie
1985 bis 1987
Wissenschaftliche Beraterin der Fraktion der Grünen am Deutschen Bundestag zu Fragen der Gentechnik
1987 bis 2004
Bereichsleiterin, Biodiversität, Ernährung und Landwirtschaft, Institut für Angewandte Ökologie (Öko-Institut) Freiburg
2004 bis 2014
Fachgebietsleiterin am Bundesamt für Naturschutz, Bewertung GVO, Gentechnikgesetz; Mitglied der Ad Hoc Technical Expert Group, Biosafety Protocol Nationale Expertin für die Umwelt beim scientific network der EFSA zu Risikofragen GVO
seit 18. Januar 2014
Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Nebenberufliche und ehrenamtliche Tätigkeiten
1999-2004: Mitglied des Gemeinderates der Stadt Freiburg (u.a. Mitglied des Umweltausschuss, des Bauausschuss und des Kulturausschuss); seit 2000: Mitglied im Anlageausschuss des Ethisch-ökologischen Investmentfonds ÖkoVision/ ÖkoWorld; seit 2001: Aufsichtsrätin bei der GLS Gemeinschaftsbank; seit 2009: Vorstandsmitglied im Vorstand der Vereinigung deutscher Wissenschaftler (VdW)