Startseite » Regierung » Staatskanzlei und Ministerien » Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Nachhaltige Umweltpolitik

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

hmuklv_aussen.jpg

Das Hessische Umweltministerium in Wiesbaden.
Das Hessische Umweltministerium in Wiesbaden.
© HMUKLV

Umwelt und Natur

Sauberes Wasser, gesunde Luft, intakte Böden, der Artenschutz, eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt und die Nachhaltigkeit unserer Wälder. Das sind die Ziele der Umweltpolitik der Hessischen Landesregierung. Um die Bürgerinnen und Bürger vor schädlichen Immissionen zu schützen ist das Umweltministerium auch zuständig für die Kontrolle und die Einhaltung der gesetzlichen Grenzwerte. Dies ist besonders wichtig, da Immissionen auch immer Auswirkungen auf die Belange des Klimaschutzes, den Schutz der Wälder, einer gesunden Ernährung und der Landwirtschaft haben. Auch der Hochwasser- und Gewässerschutz ist seit vielen Jahren ein wichtiges Tätigkeitsfeld der Landespolitik.
Zum Bereich "Umwelt & Natur"

Klimaschutz

Hessen tritt für eine deutliche Verminderung der klimaschädlichen Treibhausgase im hessischen Klimaschutzkonzept ein. Gemeinsame Initiativen sowohl mit Kommunen und Verbänden als auch mit der Wirtschaft werden durch das hessische Umweltministerium gefördert. Denn die Landesregierung begreift den vorsorgenden Klimaschutz als Gemeinschaftsaufgabe, die auch nur gemeinsam umgesetzt werden kann. Dafür bedarf es auch einer langfristigen, wirksamen und internationalen Klimaschutzstrategie.
Weitere Informationen zum "Klimaschutz"

Landwirtschaft

Weit über die Produktion von Lebensmitteln hinaus erbringt die Land- und Forstwirtschaft in Hessen wichtige gesellschaftliche Leistungen gerade im Hinblick auf den Erhalt unserer Kulturlandschaft. Hessen tritt für eine ressourcen- und umweltschonende und qualitativ hochwertige ausgerichtete Landwirtschaft ein. Nur so werden gute Arbeitsplätze und sichere Einkommen im ländlichen Raum erhalten. Im Rahmen der Entwicklung des ländlichen Raums wird eine familiengeprägte, bäuerliche Landwirtschaft gefördert. Ein Fokus der staatlichen Förderinstrumente liegt auf der Beachtung der biologischen Vielfalt, der artgerechten Tierhaltung und der Ausweitung des Ökolandbaus. 
Zum Fachbereich "Landwirtschaft"

Verbraucherschutz

Die Hessische Landesregierung steht für eine Verbraucherpolitik, die nicht allein die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger sichert, sondern auch Innovation und Wirtschaftswachstum fördert. Der Verbraucherschutz nimmt in Hessen einen hohen Stellenwert ein. Voraussetzung für einen funktionierenden Verbraucherschutz sind aufgeklärte und informierte Verbraucherinnen und Verbraucher. Dafür zu sorgen ist das erklärte Ziel des hessischen Verbraucherschutzministeriums. In sein Aufgabengebiet fallen auch die Themen Lebensmittelsicherheit, Finanzprodukte und der Datenschutz bei der Nutzung von Informationstechnik.
Zum Arbeitsbereich "Verbraucherschutz"

Über uns

Die Aufgaben des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sind so vielfältig wie seine offizielle Bezeichnung. Als oberste Landesbehörde wirkt das Ministerium an Gesetzesvorhaben auf Landes- und auf Bundesebene mit und trägt die Verantwortung für den nachhaltigen Schutz des Menschen und seiner natürlichen Lebensgrundlagen. Darunter fallen der Schutz von Natur und Landschaft, von Boden und Wasser und Luft und Klima, genauso wie die Kontrolle der Lebensmittelsicherheit, der Einsatz für den Tierschutz und die Tiergesundheit. Eine weitere wichtige Aufgabe des Ministeriums sind der Strahlenschutz und die Reaktorsicherheit. Außerdem fällt in das Ressort auch die Zuständigkeit für die Entwicklung des ländlichen Raums, der Stadtentwicklung und das Wohnwesen.
Lesen Sie mehr über das Umweltministerium